Los Wochos: Mmmhhh – ein MacBook!

Irgendwie hat die Wartezeit zwischen Entlassung aus dem Krankenhaus und dem Reha-Beginn auch etwas Gutes: Endlich komme ich dazu, mich um die Einrichtung meines MacBooks zu kümmern, welches bisher „nur“ als Multimedia-Center für die Wiedergabe von DVDs und Musik gedient hat.

Und von Stunde zu Stunde finde ich dies um so trauriger, denn das Designerstück, welches ich mir zu Weihnachten als iPod-ergänzendes Funprodukt angedacht habe, entwickelt sich langsam aber beständig zu einer knallharten Business-Maschine, die auf Freeware und openSource setzt und vom Aussehen her jedes PC-Notebook vor Neid erblassen lässt.

Wenn die Begeisterung sich so weiterentwickelt, muss ich wirklich mal prüfen, ob die PCs in der Firma nicht gegen „schnittige“ Macs getauscht werden können. Bei eBay gibt es jede Menge günstige G4’s, auf denen problemlos das tägliche Werkzeug laufen dürfte: Ein Office-Produkt und Firefox. Keine teuren Updates, keine utopischen Hardware-Investitionen für „Major-Updates“ und jede Menge ersparten Support-Aufwand durch das in meinen Augen besser geschützte Betriebssystem… Warten wir einfach mal ab… 🙂