Abmahnung: DTAG ./. openPeople – „Die Seite ist vieeeel zu Magenta…“

Vor einigen Monaten hat es bereits den Branchenriesen Weblogs Inc. mit Ihrem Flaggschiff Engadget Mobile getroffen – eine Abmahnung der Deutschen Telekom AG. FixMBR, Thomas, Frank Helmschrott und viele viele mehr. Damals habe ich darüber geschmunzelt, dass es ein Unternehmen wie die DTAG nötig hat, sich a) eine „Farbmarke“ eintragen zu lassen und b) gegen Blogs vorzugehen, die Magenta nutzen.

Es kam, wie es kommen musste und just an meinem Geburtstag bekam auch ich ein Fax von der Deutschen Telekom AG:

PDF Download

Wir haben festgestellt, dass Sie auf Ihrer Website www.openpeople.de zur Kennzeichnung Ihres „Internet Community“ Angebots eine Farbe benutzen, die identisch ist mit der für unser Unternehmen geschätzten Farbmarke „Magenta“. Ihr Logo wie auch die Homepage sind flächig mit der Farbe „Magenta“ gestaltet.

Ihnen dürfte bekannt sein, dass unser Konzern seit mehr als 10 Jahren unter der Unternehmensfarbe „Magenta“ auftritt. Die Farbe wird seither ständig und umfangreich zur Kennzeichnung sowohl unseres Unternehmens als auch für die Produkte und Dienstleistungen aus unserem Konzern benutzt. Unsere Waren und Dienstleistungen werden nahezu ausschließlich unter Verwendung der Farbe „Magenta“ angeboten und beworben. Die seit vielen Jahren intensive Verwendung von „Magenta“ hat zu einer hohen Kennzeichnungskraft dieser Farbe als Hinweis auf unser Unternehmen sowie die Unternehmen unserer Tochtergesellschaften geführt.

(… Text geschnitten, steht im Fax …)

In Folge der intensiven Nutzung der Farbe „Magenta“ als Hinweis auf Waren und Dienstleistungen aus unserem Unternehmen genießt diese Farbe im geschäftlichen Verkehr einen hohen Grad an Bekanntheit. Dementsprechend haben deutsche Gerichte in verschiedenen Entscheidungen festgestellt, dass es sich bei der Farbe „Magenta“ um eine bekannte Marke unseres Unternehmens handelt.

(… Text geschnitten, steht im Fax …)

Es war sicherlich nicht Ihre Absicht, durch die Benutzung der Farbe „Magenta“ im Zusammenhang mit Ihrem Angebot einer Internet-Community die Farbmarkenrechte unseres Unternehmens zu beeinträchtigen. Um den Wiedererkennungswert unserer Farbmarke zu schützen, müssen wir Sie allerdings bitten, auf die oben dargestellte Flächige Nutzung von „Magenta“ zu verzichten und zukünftig einen hinreichenden Abstand zu unserer bekannten Farbmarke einzuhalten. Bitte lassen Sie uns eine entsprechende Bestätigung zwei Wochen nach Erhalt dieses Schreibens zukommen. Selbstverständlich würden wir Ihnen in diesem Fall eine angemessene Frist zur Umstellung einräumen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen,

i.V. Ilka-Maria Sühling, LL.M.
i.A. Dominik Hartleif

Naja, heute sind die zwei Wochen rum und ich habe die Farbgebung der openPeople Startseite etwas modifiziert. Ilka-Maria Sühling ist um Urlaub und kann die Umstellung leider erst ab dem 11. August bewundern.

Fest steht für mich allerdings: Kommunikation ist rot, statt „Magenta…“

Alt:

Neu:

14 Gedanken zu “Abmahnung: DTAG ./. openPeople – „Die Seite ist vieeeel zu Magenta…“”

  1. Das finde ich am besten:
    „…. zukünftig einen hinreichenden Abstand zu unserer bekannten Farbmarke einzuhalten“.

    Wie definiert denn die Telemagenta den „hinreichenden Abstand“? Bieten die irgendwo eine RGB /CMYK Skala mit der Kennzeichnung des „verbotenenen / reservierten Farbbereiches an?

    Einfach unglaublich … wenn Sie meinen, dass Sie mit solchen Geschäftspraktiken Kunden halten bzw. neue Kunden hinzu gewinnen können, sind Sie auf dem Holzweg.

    Da nutzt auch die beste Paul Pott Werbung nichts.

  2. Ich bin absolut kein Freund von diesem übertribenen Abmahnwahn, aber eine gewisse Ähnlichkeit zu den T-Com Präsenzen muss ich doch einräumen.

    Wenn ich über deine Seite (war mir bisher nicht bekannt) stolpere, so würde ich instinktiv eine Verbindung zur Telekom vermuten.

  3. Pingback: Phils Podcast » Link-Mix zur Wochenmitte
  4. Ehrlich gesagt halte ich auch nichts von dieser ganzen Abmahnerei und wo Magenta aufhört bzw. anfängt ist ja wirklich zu diskutieren.

    Aber was ich gut finde ist, dass die Telekom im Gegesatz zu anderen Unternehmen in letzter Zeit (DB, C&A usw.) vorab ein höfliches Fax schickt und nicht gleich eine Kostennote…

    Grüße
    Martin

  5. @Martin: Ja, der Sache mit der Kostennote kann ich zustimmen. Die Telekom ist im Gegensatz zu anderen Unternehmen super fair mit ihrer Vorgehensweise. Das rechne ich ihr hoch an.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.