Late Night: 1986 – g.. g.. gg.. geil!


Gedanken zum Jahr 1986 von Inka & Rene:

  • Musikladen auf dem Schützenfest Hannover
  • Tanzschule Bothe mit Klaus Tonn
  • Geil = „Gossensprache“
  • Inka war mit Tobias Gaul zusammen
  • René ging auf die PPS und war in der vierten Klasse
  • Inka hat Jenny auf der Bismarckschule kennengelernt
  • Rene hatte Windpocken
  • Inkas erster Google Eintrag (Badminton beim FC Schwalbe)
  • Inka fand Andreas Koal und Marc Gonschior toll
  • „Der sah auf dem Badminton Platz aus wie Pete Sampras“
  • Elton John hat eine neue Brille bekommen 😉
  • Mike Tyson wird Weltmeister im Schwergewicht
  • Die Challenger explodiert kurz nach dem Start
  • In Tschernobyl ist die Reaktorkatastrophe

Qype – wie spricht man das bloß aus?!

Da ein Großteil der richtig schönen generischen Domainnamen (suchmaschine.de, klingeltoene.de, versteigerung.de) bereits vergeben ist, sind immer mehr Seitenbetreiber dazu übergegangen, Phantasieworte zu Marken aufzubauen: Yahoo, Alando, Jamba, Verivox, Jasni, Dooyoo.

Nicht immer ist es dabei möglich, den Namen richtig auszusprechen – so wie es sich die Gründer von XING (gesprochen: „Sing“) oder 10pm (gesprochen: „ten pee emm“).

Die Macher von „Kwaip“ haben nun einen Spot erstellt, welcher der breiten Masse die Aussprache ihrer Domain erklärt…